Liebe Emmausfreunde,

…mach` es wie Gott und werde Mensch!

Wie kann die göttliche Menschwerdung auf dem Emmaushof aussehen? Welchen Beitrag können wir/ich leisten?

Dabei denke ich besonders an die Asylsuchenden, die dringend eine Bleibe brauchen! Was würde Jesus an unserer Stelle tun? Er selbst war Flüchtling, war ein Mensch ohne Heimat!  Für Maria und Josef war  nur eines wichtig: Wie bekommen wir in dieser schwierigen Situation ein Dach über den Kopf!  Sie waren bereit, alles zu nehmen – und nahmen den Stall…. Was sie noch viel mehr brauchten war Mitmenschlichkeit in einer absolut kalten Zeit: Was blieb waren die Tiere im Stall und die Hirten.

Mitmenschlichkeit kann man  gestalten und einrichten. Wir merken  es selbst an uns:

  • wenn wir uns von unserer menschlichen Seite zeigen, dann verstehen uns unsere Mitmenschen besser und ein Fenster der Sympathie geht auf

  • im praktischen Tun und in der gegenseitigen Hilfe findet das seinen Ausdruck. Wir vom Emmaushof Gauaschach e. V. haben dies in die Satzung unter „Zweck und Aufgaben“ geschrieben.

  • die Renovierung im Haus selbst. Diese konnte dank vielfältiger Hilfe abgeschlossen werden.

  • der Hof ist jetzt durch ein schönes, schmiedeeisernes Tor abgeschlossen

  • die große Scheune hat zwei neue Scheunentore bekommen

  • die laufenden Unterhalts- und Betriebsarbeiten wurden gemeistert: Gartenarbeit, Streuen im Winter usw.

  • das Jeremia-Gotthilf-Heim Würzburg

  • die Familienhilfe Schweinfurt

  • die Regierung von Unterfranken

  • der Landkreis Bad Kissingen

  • die Gruppe Cenakolo München

  • die Stadt Hammelburg

  • Caritasverband Würzburg

  • Herbert Fischer                  ehemals Emmausbewohner

  • Lutz Pröse                         ehemals Emmausbewohner

  • Alexander Kraus                ehemals Emmausbewohner

Was alles an Gutem zurückkommt konnten wir vielfältig erleben. Natürlich gibt und gab es auch Probleme zu überwinden und zu bewältigen.

Zu den Aktivitäten des ablaufenden Jahres 2014 gehören:

Die große Sorge und das Hauptanliegen unseres Vereines ist es, neues Leben auf dem Hof zu ermöglichen. Dazu wurde auch die Homepage des Emmaushofes neu gestaltet. Die Adresse lautet:

www.emmaushof.de. Alle wichtigen Termine und Vorhaben sind auf der Homepage ersichtlich.

So wurde der Emmaushof verschiedensten Gruppen, Vereinigungen und Institutionen angeboten mit der dringenden Bitte, das „neue Leben“ mit Fachpersonal zu begleiten:

Diese waren:

All diese Bemühungen haben leider nicht zum gewünschten Erfolg geführt.

Bitte, denkt mit, vielleicht habt ihr einen guten  Gedanken in dieser Sache und bestürmt den Himmel im Gebet!

Vergesst nicht unsere Toten und betet für sie:

Herr, schenke ihnen ein ewiges Zuhause!

Im Namen der Vorstandschaft wünsche ich euch eine besinnliche Zeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und Gottes gutes Geleit für kommende Jahr 2015.

Gottes Segen und herzliche Grüße

Eure Ingrid, 1. Vorsitzende

 

Eines noch:

Wir haben chronischen Geldmangel und bitten um eure Großzügigkeit.

So weit die freiwilligen Jahresbeiträge noch nicht entrichtet sind, bitten wir, dies nachzuholen.

Unsere Bankverbindung lautet:

R+V-Bank Schweinfurt, BLZ: 790 690 10                 Konto: 180 2666

oder IBAN: DE50 79069010 000 180 2666

Zusätzlich hat Ulrike in mühevoller Kleinarbeit einen Film über den Emmaushof gedreht.

Er ist im Internet abrufbar unter www.emmaushof.de. Ferner ist dieser Film auch auf CD erhältlich und wird auf Wunsch zugesandt.